Fermentierter Ingwer – die Waffe gegen Erkältungen

Ich hab euch ja schon mal von meinem Ingwertee erzählt, bzw. was Ingwer alles bewirken kann.

In Kombination mit Honig ist er natürlich noch mal eine Stufe weiter – nämlich eine natürliche Waffe gegen Erkältungen – sei es im Winter so wie im Sommer.

Man kann ihn Löffelweise naschen, den fermentierten Ingwer dabei mitessen, man kann ihn auf die Frühstückssemmel streichen, in den Kaffee oder Tee geben oder auch mit etwas Wasser verdünnt als Hustensaft trinken.

Man nimmt dafür folgendes:

  • einen guten Honig aus der eigenen Region – das beugt Allergien gegen die heimischen Gräser und Bäume vor, da die Bienen ja demnach auch aus der Region den Blütenstaub und Nektar sammeln
  • ein Glas mit Schraub- oder Bügelverschluss zum luftdichten versiegeln
  • (Bio-)Ingwer (geschält und in kleine Stücke geschnitten)

Der Honig und der Ingwer wird gemeinsam in das Glas getan und nun mindestens drei Wochen fest verschlossen bei Zimmertemperatur stehen gelassen. Hin und wieder sollte man das Glas drehen oder auf den Kopf stellen, damit alles gut vermischt wird. Hier wurde er jeden Tag einmal gedreht.

Nach wenigen Tagen entstehen kleine Luftblasen – die Fermentation hat also begonnen.

Wer die Fermentation beschleunigen möchte, verdünnt den Honig zuvor mit ein wenig Wasser.

Übrigens gibt es jetzt Ingwer in der Flasche zu kaufen! Perfekt für das schnelle Getränk oder zum Würzen von Speisen!

(unbezahlte Werbung)

Und nun wünsche ich euch gute Besserung und ein langes gesundes Leben!

Eure Steffi


Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s