One Life, defend it well!

Niemals hab ich gedacht, dass ich mal ein Personal Training in Anspruch nehme, schon gar nicht in Selbstverteidigung!

Aber hab ich! Kurz und knapp: du hast nur ein Leben – beschütze es!

Dank meiner Freundin, die mich zu einem einmaligen Schnupper-Training nach Landsberg am Lech schleppte, haben wir im Anschluss daran noch vor Ort sofort beschlossen, dass wir das lernen wollen!

Wir starteten also im April ein gemeinsames KravMaga Personal-Training bei Insa Benda – einer wirklich ganz sympathischen und vor allem sehr kompetenten Frau und KravMaga Instructor.

Sie zeigte uns in nur 10 Trainingseinheiten, wie wir uns bei Übergriffen anderer befreien und vor allem aber auch effektiv verteidigen können. Nicht nur das körperliche Training in Form von Taktik und Bewusstwerdung möglicher Gefahren brachte sie uns näher, sondern sie stärkte auf ganz wunderbare und besondere Art unser eigenes Selbstwertgefühl, unsere ganze Wahrnehmung für die eigene Umgebung und auch half sie uns dabei, innere Wunden selber zu heilen und uns von innen heraus mental zu stärken!

Zuvor habe ich nie von Krav Maga gehört oder gelesen. Und ich vermute, es geht vielen anderen Frauen ebenfalls so! Es handelt sich dabei um eine israelische Nahkampftechnik,

Insa schreibt darüber folgendes auf ihrer Webseite

Krav Maga ist hebräisch und kann mit „Nahkampf“ oder „Kontaktkampf“ übersetzt werden.

Krav Maga ist ein taktisches Selbstverteidigungssystem, das schnell zu erlernen und leicht anzuwenden ist. Sie benötigen keinerlei Vorkenntnisse aus irgendwelchen Kampfsportarten.

Es soll erreicht werden, dass sich jede Person, egal welchen Alters, selbst verteidigen kann.

Natürlich hat sie auch noch viele weitere Infos auf der Homepage, aber da kann sich ja jeder selber mal durchklicken und lesen.

Ich kann nur jeder Frau und jedem Kind ans Herz legen: es lohnt sich ein Training bei Insa zu besuchen! Nicht nur, dass man sich im Falle eines Übergriffes besser helfen und ggf. entkommen kann, sondern sie gibt einem viel viel mehr mit, wenn man offen und neugierig teilnimmt!

Ich war richtig traurig, als unsere letzte Trainingseinheit vorbei war. Die Trainings-Stunde fehlt mir richtig..

Nachdem letzten Training bekamen wir eine Urkunde und es gab natürlich noch ein kleines Foto.

Umso mehr hoffe ich, dass Insa bald wieder ein wöchentliches Training (nur für Frauen) anbieten kann, für das ich mich auf jeden Fall anmelden will!

Wer neugierig ist, sollte unbedingt ihre Webseite besuchen und sich mal informieren! Auch gibt es ebenfalls eine Facebook-Seite von Insa, auf der sie regelmäßig Termine und andere Infos teilt.

Liebe Grüße

Eure Steffi

Liebe Insa, falls du das hier liest: ich danke dir von Herzen für alles und hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder!

Advertisements

Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s