Was ich will… oder auch nicht will!

Oft machen Menschen sich über so viele Dinge Gedanken. Über die Berufswahl, Kinder oder Karriere, welches Auto, Hobbies, Reiseziele und ob Hund oder Katze oder gar kein Haustier..?! Die Liste solcher Entscheidungen könnte endlos sein.

Viele Menschen denken oft gar nicht darüber nach, was bei Krankheit, Behinderung durch Unfall oder im Alter mit ihnen geschehen soll. Möchte ich auf Teufel-komm-raus durch Maschinen und künstliche Nahrung und/ oder Beatmung am Leben gehalten werden? Möchte ich meine noch intakten Organe spenden? Möchte ich im Sarg oder in einer Urne beigesetzt werden? Wer bekommt meinen Nachlass, falls ich zu lebzeiten mal was erbe oder im Loto gewinne und wer kümmert sich um meine Kinder, wenn ich mal nicht mehr da bin?

DAS sind wichtige Fragen, die mir eigentlich egal sein könnten, denn wenn ich mal tot bin, merke ich eh nichts mehr. Aber ich denke da einfach an meine Familie, vor allem an meine Kinder! Sie wären alle froh, wenn man weiss, was man nun machen soll.

Und um sie nicht unbeholfen und unwissend zurück zu lassen, gibt es ein Testament, (m)einen letzten Willen so wie auch eine Patienten- und eine Sorgerechtsverfügung! Viele machen aus dem Thema ein Tabu-Thema, doch wieso? Früher war es ganz normal, dass man über den Nachlass und die eigene Beerdigung sprach. Sogar war es ganz normal, dass man den Verstorbenen daheim zum Abschied bettete und alle Freunde und Angehörigen der Familie sich an diesem Totenbett verabschieden durften. Alles ganz normal – bis die heutige Gesellschaft alles tabuisierte.

Ich kann nur jedem Elternteil ans Herz legen, selber ein Testament zu verfassen. Es tut nicht weh, frisst kein Brot und kostet nichts – sofern man ein eigenthändiges Testament verfasst. Es gibt auch für Ehepaare ein gemeinsames Testament und auch öffentliche Testamente, welche vom Notar dann kostenpflichtig verfasst werden.

Testament: Welche Form muss genügen?“ – Anwalt.org

Ich finde es einfach wichtig für meine Kinder, dass sie was in der Hand haben, wenn es mich mal nicht mehr geben sollte und sie noch nicht volljährig sind!

Und mal ehrlich: ich hab auch immer einen Regenschirm dabei, obwohl meist die Sonne scheint!

Wie steht ihr zu dem Thema? Habt ihr euch da auch so eure Gedanken gemacht?

LG Steffi

Advertisements

Ein Gedanke zu “Was ich will… oder auch nicht will!

Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s