Q&A: Ihr fragt – ich antworte! #trullashartefakten 

lackislove fragt:


Liebe Eri, mein liebster Stamper ist inzwischen der große Clear Jelly Stamper von Bornpretty mit zwei weichen Schabern. Allerdings musste ich ihn vorsichtig mit einer feinen Feile anrauen, damit die Motive aus Lack auf ihm haften bleiben. Aber er ist perfekt! Mein zweitliebster Stamper ist der XXL von Jolifin. Allerdings gibt es ihn scheinbar nicht mehr dort zu kaufen, aber der Große von Bornpretty soll wohl genauso gut sein.

Welche Farb-Kombination nicht auf meine Nägel kommt, kann ich so gar nicht festlegen. Da ich mit vier ganz lieben Frauen monatlich ein Design der jeweils anderen nachlackiere, kommt man quasi immer wieder mal aus der eigenen Komfort-Zone heraus. Und oft kam es dazu, dass ich Farben plötzlich gar nicht mehr so übel fand, die ich vorher nie beachtet habe. Allerdings finde ich so braun-grün-Leberwurst-Farben eher naja.. hässlich! Da hab ich bisher kein Erlebnis gehabt, nach dem ich meine Meinung geändert habe 😅

Wie man mir eine Freude macht? Ach mit Kleinigkeiten! Eine liebe Nachricht am Morgen, ein liebes „Träum schön!“ vor dem Zubettgehen per Wahtsapp, Milka aus heiterem Himmel, Gänseblümchen-Kränze, handgeschriebene Briefe oder spontane Besuche.. die Liste ist schier unendlich und es sind die kleinen Dinge im Leben, die (für mich) kostbar sind. Selbst die Kommentare unter den Bildern bei Instagram oder hier unter den Beiträgen sind total toll! Das wertvollste was man mir oder meiner Familie schenken kann ist ZEIT.

Worüber ich mich vor kurzem total gefreut habe (ich hab sogar fast geweint): mein Mann Sven schenkte mir einen Gutschein für einen ganzen Tag in der Sauna in Bad Wörishofen! Und er sagte, er möchte versuchen, mir das einmal im Monat zu ermöglichen, um dort zu relaxen und Kraft zu tanken. Kann es immer noch kaum glauben und freu mich schon wahnsinnig auf nächsten Monat! 😅

Mein Glas für die positiven Erinnerungen füllt sich also immer stets weiter..

Vielen lieben Dank Eri für deine Fragen! Es hat Spaß gemacht, darüber nachzudenken! Es wäre mir eine Freude, weiter mit dir zu erzählen!

lackpinsel möchte folgendes wissen:

„Irgendwas“ ist ziemlich breit gefächert, liebe Steffi, aber ich erzähl gern was über ein reverse-Stamping.

Allerdings überschneidet sich dieses Thema mit dem Thema von Eris und Steffys Challenge, weswegen ich an dieser Stelle auf einen anderen Blogpost hinweisen möchte. Dort gehe ich auf mein erstes reverse Stamping ein und erkläre, wie ich es bisher immer gemacht habe. Schau es dir dort einfach mal an!

doodle3200 ist neugierig auf Folgendes:

Oh, ein Grundkurs zum Thema Nägel ist auch eher breit gefächert. Es geht erst mal los mit regelmäßiger Pflege – also immer schön nach dem Händewaschen und zwischendurch gut eincremen! Vor allem im Winter, wenn die Haut trocken und rissig wird. Dann sollte man die Nagelhaut wohl besser nie schneiden, sondern mit Pflegeöl und Rosenholzstäbchen zurück schieben. Nagelpflege darf niemals weh tun – sonst machst du was falsch! Und vor einem Farblack sollte man einen Unterlack (Basecoat) verwenden – dieser schützt den Naturnagel vor Verfärbung. Zum Schutz und für die längere Haltbarkeit benutzt man einen Überlack (Topcoat). Das war mal hier eine echte Kurzfassung! 😅 Natürlich kann man noch stundenlang darüber philosophieren, aber das würde hier den Rahmen sprengen, liebe Jana.

Was die Fotografie angeht: ich bin momentan aus Zeitgründen wenig mit der Kamera beschäftigt. Und von meinem Foto-Archiv (Jahre 2000-2017) kann ich nichts mehr hochladen, weil meine Festplatte den Geist aufgab! Sie wird nicht mehr vom PC gefunden – ich tippe auf defekte Platine! Es klapperte verdächtig im externen Festplattengehäuse und ein Bauteil kam mir entgegen. Leider ist so etwas nicht zu reparieren.. Ich könnte heulen, wenn ich an all die verlorenen Erinnerungen im Foto-Archiv denke..

Zu deiner letzten Frage: in NRW werden wir so schnell nicht sein. Das letzte Mal war ich dort wegen einer Beerdigung. Und das auch ohne meinen Mann und die Kinder. Es zieht uns leider nichts mehr dort hin. Aber wir haben furchtbar gern Besuch! Also wenn ihr mal in Bayern seid.. 😊

Von danilike_testet kam ein ganzer Fragen-Katalog:

Ich erkläre gerne, wie ich am besten ein Gradient hinbekomme: als erstes suche ich mir die entsprechenden Lacke dafür raus. Mit dem hellsten der ausgesuchten Farben lackiere ich zuvor eine Base, oder aber ich nehme einen weißen Lack (da gibt es den weißen von essence) als Unterlack.

Als nächstes schütze ich die Nagelhaut mit einer Latex-Milch, die habe ich über nurbesten damals bestellt und fand die auch recht gut.

Von Doreen bekam ich einen ganz tollen Tipp wegen der Schwämmchen. Und zwar habe ich bei meinem letzten Gradient die Schwämmchen vorher mit Wasser getränkt und dann erst den Lack aufgetragen. Das bewirkt, dass das Gradient feiner wird, dass  nicht so viel Lack in den Schwamm sickert und vor allem, dass sich nicht so schnell Fussel bilden, die auf dem Nagel kleben bleiben!

Wenn das Gradient dann deckend ist, kann man entweder noch ein Stamping drüber machen oder es gleich mit einem Überlack fixieren. Welche Platten und Stamper ich am liebsten dafür nutze, habe ich ja oben schon beschrieben.

Wohin ich gerne verreise? Also das ist schwierig, denn ich leide unter Flugangst und bin leider durch Arbeit und Kinder nicht so flexibel, als dass ich meine Reiseziele je erreiche. Auf meiner Liste von Orten, die ich schrecklich gerne besuchen würde steht Irland, Sidney und das Outback. Aber wo ich bisher war, und wo ich es herrlich fand war am Largo di Garda, Italien, direkt in Lazise.. Dort war ich mit Vincent und Raphael zelten, kurz danach trennte ich mich damals von meinem Ex. Aber der Urlaub dort war echt schön! Würde sofort wieder dort Zelten, denn für die Kinder ist das sicher ganz toll dort.

Was ich am liebsten nasche? Milka Oreo und Schokoladeneis mit Sahne und Amarena-Kirschen. Da kenn ich nix! Das wird verteidigt und nicht geteilt! 😂

Bei der Cola-Frage muss ich gestehen: ich mag am ehesten die normale Cola, jedoch wenn ich die Wahl hätte, würde ich afri kaufen! Light-Produkte mag ich überhaupt nicht – da sind nur Süssungsmittel enthalten, von denen ich Durchfall bekomme. Außerdem sind die Süsststoffe Appetit-fördernd und somit überhaupt nicht praktisch wenn man ein bissl abnehmen will und auf Ernährung achtet.

Ich liebe Kaffee! Ich habe vor Jahren eine Senseo von meinem besten Freund Alex und seiner Frau Verena bekommen. Aber die ist mittlerweile seit kurzem im Ruhestand, sie war einfach überarbeitet und darf sich nun ausruhen. Ich habe uns vor kurzem eine Kaffeemaschine von Melitta gegönnt – mit Timer! Yeah! Kaffee trinke ich mit Milch und Zucker! Aufgeschäumte Milch mag ich übrigens gar nicht!

Mein peinlichster Fehlkauf..?! Lange Rede, kurzer Sinn – ich habe einer Analphabetin zum 35. Geburtstag ein Tagebuch geschenkt. 🤦🏼‍♀️ So, wer kann sowas noch toppen?

Bei der Frage nach der peinlichen heimlichen Lieblings-Band oder -Musik muss ich echt schwer überlegen.. Sagen wir mal so: ich kann bei 90% der Bolliwood-Filme mitsingen.. 😂

Mein Mieblingsfilm ist „Das Mädchen aus dem Wasser“!

„Einst war der Mensch mit den Wesen des Wasser verbunden. Sie inspirierten uns. Sie sprachen von der Zukunft. Der Mensch hörte zu und sie wurde Wirklichkeit. Aber der Mensch hört nicht besonders gut zu. Das Trachten des Menschen nach Besitz führte sie immer weiter in das Landesinnere. Die magische Welt derer, die im Meer lebten und die Welt der Menschen, entfernten sich von einander. Im Laufe der Jahrhunderte gab die Welt des Wassers, und mit ihr all ihre Bewohner, ihre Bemühungen auf. Die Welt der Menschen wurde gewalttätiger; es folgte Krieg auf Krieg, denn es gab keine weisen Ratgeber, auf die man hätte hören können. Nun versuchen die Wesen der Wasserwelt es erneut. Sie versuchen uns zu erreichen. Eine Handvoll ihrer edlen Nachkommen ist in die Welt der Menschen gesandt worden. Sie wurden in tiefster Nacht gebracht – dorthin, wo der Mensch lebt. Ein einziger Blick von ihnen genügt und die Erleuchtung der Menschen beginnt. Doch ihre Feinde durchstreifen die Lande. Es gibt Gesetze, die dem Schutz der jungen Wesen dienen, die geschickt wurden; doch sind ihre Leben in großer Gefahr. Viele kehrten nie zurück. Und dennoch versuchen sie es: sie versuchen dem Menschen zu helfen. Aber der Mensch hat wohl vergessen, wie man zuhört.“

(Lady in the water)

Meine liebsten Online-Shops!? AliExpress, Amazon und Nurbesten! Aber ich bestelle auch gern woanders, ich vergleiche immer gern Preise, bevor ich etwas kaufe.

So, liebe Dani, ich hoffe, das war in deinem Sinne!? Es hat mir viel Spaß gemacht!

Da keine weiteren Fragen auf Instagram oder Faebook auftauchten, komme ich hier gerne zum Ende. Aber natürlich gibt es ja noch die Möglichkeit, weitere Fragen über die Kommentare zu schreiben – da gehe ich dann auch sehr gerne drauf ein!

Also habt einen schönen Tag und genießt das Wochenende!

Eure Steffi

Advertisements

4 Gedanken zu “Q&A: Ihr fragt – ich antworte! #trullashartefakten 

  1. Du schreibst so toll. Danke für deine lieben Antworten. Ich freue mich wahnsinnig dich zu kennen und hoffe wir bleiben weiterhin in so schönem Kontakt. ♡ Hab‘ einen entspannten Abend. 🙂

Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s