Essie Licorice – Vol. II

Wie ich bereits schon mal über dem schönen Essie Licorice schrieb, habe ich einige Designs mit ihm lackiert. 

Und weil es so vielseitig einsetzbar ist, zeige ich nun weitere Designs mit ihm:

Benutzt habe ich folgende Lacke:

  • Essie Licorice 
  • Essie Tribal Text Stile  
  • Good to go Topcoat 

Erst kam eine Schicht Licorice drauf und bevor er antrocknen konnte, gab ich vom Tribal Text Stile ein paar Tupfen auf den Nagel. Diese Art von Design nennt man übrigens öfters mal Dragmarble oder auch Drymarble. 



Damit alles schön glänzt und vor allem auch schnell trocknet, nutze ich wie immer den Topcoat ‚Good to go‘ von Essie! Ich bin einfach mehr als zufrieden. Er kostet zwar ein wenig mehr als die üblichen preiswerten Drogerie-Lacke, aber ich finde, er ist sein Geld wert! 

Er verschmiert nie etwas – sei es bei Freihand-Design oder Stamping, er trocknet  rasend schnell und das Finish ist absolut glänzend. Ich empfinde es auch als lange haltbar, Tipware ist eher selten mal nach erst vier bis fünf Tagen. Das einzige Manko, was bei diesem Lack passiert: er trocknet auch leider recht schnell in der Flasche, sprich: er wird zäh und dickflüssig. 

Allerdings habe ich da eine super Lösung für mich gefunden: 

Ich habe eine Flasche ‚Good to go – mini‘, welche ich immer wieder mit dem Lack aus der großen normalen Flasche auffülle. So trocknet nicht alles gleich ein und ich habe keinen Verlust oder höheren Verbrauch durch eingetrocknete Reste. 

Ebenfalls nutze ich für diese Mini-Flasche einen Ständer von nurbesten, die ich nicht mehr missen möchte. 

Ich würde mich freuen über Vorschläge und Ideen zum Thema ‚Licorice‘ – was könnte ich noch alles mit ihm anstellen? Was möchtet ihr mal sehen? Oder wer mag vielleicht mal gemeinsam mit mir was lackieren? 

Lg eure Steffi 💅🏻❤️

Advertisements

10 Gedanken zu “Essie Licorice – Vol. II

  1. Du trägst ja einen Claddagh Ring, Steffi … toll!!! super Nägel übrigens 😉 und Tipps kann ich keine geben 😀

    1. Ich trage sogar zwei 😉 an jeder Hand einen.. rechts mein Ehering – Sven trägt den gleichen auch 🙂 Und Danke für dein Kompliment 😘😍

    2. ich mag die Ringe, war vor einiger Zeit noch in dem Originalladen in Galway, Irland 😉

    3. Galway ist definitiv einen Besuch wert und nicht schwierig oder teuer…Flug nach Dublin und dann auf einen Bus,d er stündlich fährt;-)

    4. Sicher.. aber mit drei Kindern ohne Großeltern oder sonstige ‚Babysitter‘ geht sowas leider nicht so einfach. Und mit Vincent weiß man nie, wie es in einer für ihn fremden Umgebung wird.. 😔

    5. Deine Kinder werden auch älter…dann eben, mit kleineren Kindern geht sowas wirklich nicht gut. Auserdem ist es toll, wenn man Dinge noch auf der Bucket List hat!

    6. ich finde sowas toll. Es lohnt sich dann um so mehr!!! Zeit hat man immer noch genug, wenn die Kids gross sind;-)

Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s