Kerzen – aus Alt mach Neu

Mit der Zeit habe ich ziemlich viele Kerzen zusammengesammelt und die ollen Stumpen vom Advent oder anderen Anlässen nie entsorgt. 

Darunter waren ziemlich viele braune und rote Stumpen, mit und ohne Duft, weiße mit Gold- oder Silberrand, uralte und auch noch relativ neue Kerzen, kleine und noch recht große, … 

Natürlich habe ich von den ganzen Kerzenresten den alten Docht entfernt, bevor ich sie in einer Gefriertüte im kochenden Wasserbad eingeschmolzen habe. 

Die neue Form der Kerze ist eine alte Saftflasche (ohne Pfand), von der ich den Verschluss mit Deckel abgeschnitten habe. Der Deckel mit dem Stück, wo das Gewinde vom Deckel sitzt, dient mir noch bei einem weiteren Trick!

Man steckt eine Gefriertüte durch und stülpt sie rüber über das Gewinde, darauf kann man den Deckel festschrauben und schon ist die Gefriertüte ordentlich zu und auslaufsicher! Eignet sich auch hervorragend für Speisen, die man unterwegs mitnimmt oder zum Einfrieren. 

Und während man den Wachs in Ruhe einschmelzt, bereitet man die Form der bald neuen Kerze vor. 

Den Deckel bzw. den Flaschenhals habe ich schon vorsichtig mit einem scharfen Küchenmesser entfernt. 

Nun messe ich ein Stück Baumwollfaden ab (in meinem Fall ist es ein Schnürsenkel), binde ihn an ein Stück Holz und lasse ihn gerade hinunter hängen, so dass er grad so den Flaschenboden ziemlich mittig berührt. 

Wenn der Kerzenwachs flüssig ist, kann man ihn hervorragend durch die Tüte mit dem Flaschenhals in die Flasche kippen. 

Ich hab die Flasche nicht sofort so voll gegossen, sondern nur ein wenig, damit der Docht sich unten festigt. Sobald der erste Schwung unten hart ist, ziehe ich nur ganz sachte und vorsichtig den Docht etwas gerade und richte ihn noch mal mittig aus. Dann schütte ich vorsichtig den Rest vom Wachs in die Flasche. 

Durch das Härten und Abkühlen setzt sich ggf. der Wachs etwas und ich habe nach ca. 30 Minuten etwas aufgießen müssen. 

Nun lässt man die Kerze in der Flasche vollständig abkühlen und aushärten, schneidet dann vorsichtig mit einem scharfen Messer die Plastikflasche längst auf und entnimmt die Kerze.

Vor dem ersten Anzünden sollte man den Docht etwas kürzen, sonst wird die Flamme zu groß! 

Fertig! 

Und so sieht sie aus, wenn sie brennt: 


Habt einen schönen Abend und genießt die Kerzenzeit! 

Eure Trulla 🕯

Advertisements

Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s