Und wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck des Lebens…


Meine Sicht der Dinge: 

Manchmal kommen mir spontan solche Gedanken in den Kopf, wieso ausgerechnet mein Mann mich so sehr liebt, oder wieso ich so viele liebe Freunde wie Dana, Maja, Sandra, Susanne, Tim, Manuela, Melly, Dani und viele mehr habe!? Und wieso ich so ein Glück habe mit solchen lieben Nachbarn!? Oder warum ich so ein Glück habe mit meiner Arbeit wo ebenfalls alle sehr lieb und sympathisch sind!? Warum hab ich all diese wertvollen Menschen nur um mich und wieso mögen diese Menschen mich überhaupt?! 

Und dann kommt diese unendliche Dankbarkeit hoch, dass ich endlich ‚angekommen‘ bin im Leben! Ich bin endlich völlig frei von Angst, frei von Herzenswünschen nach Familie und Kindern, weil ich endlich eine wundervolle und absolut für mich perfekte Familie habe! 

Man soll nicht alles hinterfragen – einfach genießen und es annehmen.. 

Ich habe alles, um glücklich zu sein! 

Manchmal fühle ich mich so sehr klein und unbedeutend, und im nächsten Moment kommt irgendwer um die Ecke und zeigt mir, dass ich geliebt und gebraucht werde.. 

Und das ist soooo extrem wohltuend! Ich bin endlich ‚geerdet‘, glücklich und dankbar! 

Klar wäre ich froh, wenn mein Papa das alles noch hätte erleben können, wie sein drittes Enkelkind zur Welt kam oder die Einschulung vom ersten Enkelkind im nächsten Jahr.. 

Aber auch die tiefste und schmerzhafte Trauer ist überstanden – kann man das überhaupt so sagen!? – wobei ich immer noch oft ein Kerzchen anzünde oder in Erinnerungen schwelge, die mal witzig, traurig, wunderschön oder auch sehr tiefgründig sind.

Ich liebe meinen Papa immer noch, auch wenn er nicht mehr hier bei uns ist. Und ich bin sehr dankbar, dass er mir vieles beigebracht hat, was mich heute ausmacht. Ich bin dankbar für die tollen und tiefgründigen Gespräche und Telefonate der letzten Momente.. 

Wir haben ein schönes Heim, Gesundheit und können uns hin und wieder kleine Wünsche leisten. 

Man sollte unendlich dankbar sein für das, was man hat und nicht dem hinterherjagen, was man nicht haben kann… 

Man sollte sich nicht den negativen Gefühlen hingeben, die einen runterziehen – man sollte das Leben feiern und froh sein, dass man Freunde, Familie und ein Dach über dem Kopf hat. 

Immerhin gibt es doch genug schlechtes in der Welt, was einem genug Angst machen kann oder was einen runter zieht..! 

Ich habe meine Weg gefunden – ich will glücklich sein, also bin ich es! 

Macht es euch fein! 

Beginnt jeden Tag mit einem Lächeln! Ich tue es! 🙂

Eure Trulla 🌻

Advertisements

4 Gedanken zu “Und wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck des Lebens…

  1. Das klingt so wunderbar. Schön, dass Du das für Dich erkannt hast. Manchmal sieht man sein eigenes Glück nicht und weiss es nicht zu schätzen…..ich musste lächeln, als ich Deine Worte lass.

Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s