Reverse Stamping mit der ‚Ubermat‘

Hatte ich eigentlich erzählt, dass ich den weltbesten Ehemann an meiner Seite habe? 

Auch wenn er manches Mal ein wenig mein Hobby belächelt und sich grinsend denkt, dass ich nen leichten Vogel hab, unterstützt er mich liebevoll und uneingeschränkt mit meinem Faible für Nailart und Nagellack. 

So auch im Dezember 2015, als er klammheimlich einen Herzenswunsch für mich erfüllte, indem er bei Überchic Beauty die ‚Uber Mat‚ und den Luxus Stamper bestellte. 

Ubermat von ÜberchicBeauty

Ich flippte aus vor Freude und weil sich mein Mann ebenso freute über seine tolle Idee, gab es mein neues ‚Spielzeug‘ schon weit vor Weihanchten – er konnte es eben nicht erwarten mit dem Geschenk für mich! 

Ich hab dann lange herumprobiert und das Stamping geübt, bevor ich ein Reverse-Stamping gemacht habe. 

mein 1. Stamping

Ich hab also hin und her probiert und dann einfach wild irgendwelche Motive einer Stampingplatte von Moyou London – „Mandala 08“ – auf die Matte getupft. Diese habe ich dann ausgemalt und trocknen lassen. 

Motive schon ausgemalt
fertige Decals

Auf die Nägel kam dann ein Basecoat und darauf drückte ich nun die verschiedenen Decals. Beim ersten Mal war es gar nicht so einfach! Die Ränder am Nagelbett waren nicht sauber gearbeitet und meine Nägel selber waren auch recht kurz, so dass man nicht gut mit dem Topcoat versiegeln konnte.

rechte Hand
linke Hand
Aber dennoch gefiel mir mein erstes Design, was ich mit Hilfe der Matte hinbekommen habe! 

Ich hab abschalten und entspannen können – es war wie Yoga! 

***

Und heute habe ich es ein weiteres Mal versucht. Auch diesmal mit den Motiven der Moyou London –  „Explorer 07“ – welche ich auf die vorher mit Topcoat versehene Matte tupfte. (I.)
Auch diesmal wurde mit einem feinen Pinsel (ich habe inzwischen ein Set von BundleMonster) ausgemalt. (II.)

Neuer Versuch

Zuletzt noch ein Farblack drüber, der später als Hintergrund dienen soll – vorläufig fertig! (III.)
..in Arbeit..

Das ganze muss natürlich auch noch auf meine Nägel – was ich heute dann mal endlich hinbekommen habe. So ganz einfach war es wieder nicht, aber auf jeden Fall besser als beim ersten Versich damals! 

linke Hand
linker Daumen
rechte Hand
rechter Daumen
Ich hoffe, es gefällt..! Würde mich über Feedback sehr freuen! 

Advertisements

6 Gedanken zu “Reverse Stamping mit der ‚Ubermat‘

  1. ich finde das sowas von cool…..meine Nerven flattern schon beim Zusehen ;-)Es ist toll geworden……wie lange hält sowas im Durchschnitt?

    1. Na so wie Nagellack eben hält 🙂 mal drei Tage, mal ne Woche.. Kommt halt drauf an, wie der Lack hält und ob man nur bissl duscht oder durch den Ärmelkanal schwimmt 😉

    2. Ich stelle es mir gerade bildlich vor.. 😀
      Bei mir hält es auch nicht lange, aber um so besser ist es – dann ist Platz für ein neues Design und Lackieren ist ja für mich wie Yoga *mmuahahahaaa*

    3. Du Glueckliche ….ich muss mir das dringend auch mal einreden…am 3. Tag faengt er immer an zu blaettern😖

    4. Also ich hab das Design nun immer noch ohne Platzer drauf. Oft liegt es auch am Topcoat und dass man gut an der Nagelkante entlang ‚versiegelt‘. 😉

Hinterlasse deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s